Wie läuft die Untersuchung ab?

Es ist uns selbstverständlich bewusst, dass der Gang zur Frauenärztin für manche Patientinnen mit Ängsten verbunden sein kann. Uns liegt sehr daran, von Anfang an eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen.
Zuerst findet in aller Regel ein Gespräch im Sprechzimmer statt, anschließend gehen wir gemeinsam in einen benachbarten Untersuchungsraum, wo die anstehende Behandlung so vorsichtig wie möglich erfolgt.
Den genauen Untersuchungsgang erklären wir Ihnen dann im Einzelnen.
In der Regel wird eine Untersuchung der Geschlechtsorgane auf dem gynäkologischen Untersuchungsstuhl , sowie eine Tastuntersuchung der Brust durchgeführt. Gegebenenfalls wird ein zytologischer Abstrich entnommen (Krebsfrüherkennung). Diese Untersuchung können sie als  Patientin aber jederzeit unterbrechen, falls sie sich unwohl fühlen.
Eventuell folgt danach noch eine Ultraschalluntersuchung über die Bauchdecke oder durch die Scheide. Nachdem alle Untersuchungen beendet sind, erfolgt die abschließenden Besprechung, evtl. Rezept- oder Überweisungsausstellung.
Der zytologische Abstrich wird anschließend in ein Speziallabor geschickt. Die Auswertung dauert in der Regel 3-7 Tage. Bei einem auffälligen Ergebnis werden Sie umgehend von uns informiert.