Mädchensprechstunde

Beim ersten Besuch wird meistens nur ein Informationsgespräch geführt und sie können sich mit der Praxissituation vertraut machen.
Bei diesem ersten Gespräch können Beschwerden z. B. im Zusammenhang mit Menstruation, Pubertätsentwicklung oder ersten Freund geklärt werden. Weiterhin erfolgt eine Beratung über Möglichkeiten der Verhütung und Aufklärung über sexuell übertragbare Krankheiten und über Impfungen.
Wenn keine Beschwerden vorliegen, kann auf eine gynäkologische Untersuchung verzichtet werden.
Zum Ausschluss von Krankheiten und z. B. bei Einnahme der Pille ist allerdings eine regelmäßige gynäkologische Untersuchung notwendig.
In unseren Links verweisen wir auf Websites, die noch viel mehr Informationen für Teenager und Mädchen bieten. Lesen Sie einfach alles in Ruhe nach.